Kinderwunsch in Kiel

Die Fruchtbarkeit von Mann und Frau sanft und natürlich unterstützen

Gründliche Untersuchungen & ganzheitliche Behandlung in der ruhigen Atmosphäre einer Privatpraxis

Sie möchten ein Baby, eine glücklich verlaufende Schwangerschaft und das am liebsten gestern? Nun, wir können nicht hexen, aber wir können Ihnen eine umfassende Behandlung und Begleitung bieten.

Gute Diagnostik ist das A & O, um Paaren, die sich ein Kind wünschen, auf den Weg zu helfen. Ein ausführliches Anamnesegespräch ist der Start, mit der wir den Fahrplan aufstellen, der vor allem auch Ihre Wünsche berücksichtigt. Haben Sie es sehr, sehr eilig, oder brauchen Sie für Entscheidungen eher mehr Zeit, lehnen Sie synthetische Hormone ab und möchten künstliche Befruchtung, wenn es irgend möglich ist vermeiden?

Das Erstgespräch bringt meist auch Hinweise, wo Probleme mit dem Schwanger-werden und Schwanger-bleiben ihren Ursprung haben können. Zyklusstörungen, Gelbkörperschwäche (Östrogendominanz), Schilddrüsenprobleme, Bauchnarben nach Operationen, die kleine Verklebungen verursachen können... Aber auch die Einnahme von Medikamenten oder life-style-Faktoren können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Nicht nur bei der Frau, auch beim Mann können Ernährung, Sport und andere Faktoren die Fruchtbarkeit verbessern. Wenn die Ursachen bekannt sind, können wir mit Ihnen gezielt die Behandlungsmöglichkeiten besprechen und planen. Auch bei wiederholten Fehlgeburten (habitueller Abort) und sekundärer Sterilität stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Es gibt zwei Wege, wie wir Ihnen bei unerfülltem Kinderwunsch helfen möchten. 

  1. Sie leben in Kiel und Umgebung und können für drei bis vier Monate regelmäßig ca. alle zwei bis vier Wochen für Gespräche, Untersuchungen und Behandlungen zu uns kommen. 
  2. Sie wohnen weiter weg und möchten einen Intensiv-Tag um ihrer Fruchtbarkeit auf die Sprünge zu helfen? Drei oder vier Stunden mit Dr. Dorothee Struck - natürlich bekommen Sie eine Pause zwischendurch - um in die Tiefe zu gehen und einen Behandlungsplan für die folgenden 3 Zyklen für Sie und die folgenden 3 Monate für Ihren Partner aufzustellen. Drei Monate sind ein Zeitraum, in dem mit Heilpflanzen, Ernährung und vor allem Mikrobiologischer Therapie in vielen Fällen die Fruchtbarkeit stark verbessert werden kann. 

Bei Interesse, schicken Sie uns eine Mail über unser Kontaktformular

Wir haben uns spezialisiert auf eine komplementäre Kinderwunschbehandlung mit

  • Heilpflanzen: Zyklusstörungen, unregelmäßige Eisprünge, ein verlängerter oder verkürzter Zyklus mindern die Chance auf eine Schwangerschaft. Häufig können Pflanzen die Selbstregulation anregen und damit den Zyklus regelmäßiger machen. Bestimmte Heilpflanzen können unter Umständen die Eizell-Rekrutierung, das heißt die Vorreifung vor dem eigentlichen Zyklus, in dem der Eisprung stattfindet verbessern und so die Chance auf eine Erfüllung des Kinderwunsches erhöhen.
  • Mikrobiologische Therapie: Ist Ihre Darmflora gestört, kann dies zu einer Östrogendominanz führen, denn ein nicht gut funktionierendes Estrobolom (die Bakterien, die den Hormonstoffwechsel im Darm regeln) mindert die Fruchtbarkeit. Eine Analyse der Stuhlflora und individuelle Behandlung von Störungen der Darm-Mikrobiota kann sehr hilfreich sein. Bei wiederholten Fehlgeburten ist die Flora der Vagina aber auch Entzündungen der Gebärmutterschleimhaut (Endometritis) ein wichtiger Faktor um die Fruchtbarkeit zu optimieren. 
  • Homöopathie: hier gibt es kein Patentrezept, aber einige Mittel, die individuell sehr hilfreich sein können. Daneben können homöopathische Mittel helfen, Nebenwirkungen einer Hormontherapie während einer künstlichen Befruchtung zu lindern.
  • Neuraltherapie: vor allem das Entstören von Narben z. B. wenn ein Kaiserschnitt vorangegangen ist, kann unter Umständen sehr hilfreich sein bei einer sekundären Sterilität, das heißt das Ausbleiben einer Schwangerschaft, nachdem bereits ein Kind geboren wurde.
  • Heilende Berührung: Kinderwunschmassage nach Birgit Zart und Therapeutische Frauenmassage (TFM)
  • orthomolekularer Therapie (Vitamine, Mineralstoffe und Ernährungsmedizin) z. B. bei suboptimalem Spermiogramm
  • Ohrakupunktur: auch ergänzend zu assistierten reproduktionsmedizinischen Behandlungen in einem Kinderwunschzentrum wie IVF oder ICSI
  • bewußte Fruchtbarkeit: Lernen Sie an den Zeichen Ihres Körpers erkennen, wann die optimal fruchtbaren Tage beginnen und wann - ohne Stress und Zeitdruck - Verkehr die meisten Erfolgsaussichten bringt.

Wir bieten Hormonanalysen und Zyklusmonitoring per Ultraschall an sowie ausführliche Beratungen, welche Behandlungsmethoden bei Ihnen die besten Aussichten auf Erfolg haben. Da wir selber keine künstlichen Befruchtungen oder andere Verfahren der assistierten Reproduktion durchführen, haben wir kein finanzielles Interesse daran, Sie zu Methoden der Reproduktionsmedizin hinzuführen. Wir sagen Ihnen aber klar und ehrlich, wenn natürliche Methoden nur geringe Chancen auf ein Kind für Sie bieten und beraten ausführlich dazu, welche Verfahren in einem Kinderwunschzentrum dann sinnvoll sind und hilfreich sein können.

Auch vor einer Behandlung in einer Kinderwunschklinik macht es häufig Sinn den Körper vorzubereiten, den Zyklus zu stabilisieren und eventuell nach längeren Erkrankungen oder Medikamenteneinnahme den Körper zu stärken und zu entgiften.

Da die Aussichten mit naturheilkundlichen Methoden die Fruchtbarkeit zu verbessern, sinken, je älter eine Frau wird, bitten wir Sie, wenn Sie mehr als 42 Jahre alt sind, nicht uns, sondern eine schulmedizinisch orientierte Kinderwunschbehandlung anzusteuern.

 

Webinar: Kinderwunsch

Sie können noch den Mitschnitt ansehen

Eine Stunde mit Dr. Dorothee Struck was kann die Fruchtbarkeit von Mann und Frau stärken. Zur Anmeldung HIER oder auf das Bild klicken. Wie immer: die kurzen Webinare ohne Skript sind kostenlos. Im Juni besetzen wir auch noch einmal den Chat

 

Kinderwunschmassage in Kiel

Kinderwunsch in Kiel
Andrea Ott, unsere Frau mit den goldenen Händen und dem großen Herzen

Andrea Ott hilft Ihnen gerne als Yogalehrerin & Spezialisting für Bewußte Fruchtbarkeit

Nach den Osterfeiertagen 2019 führt Frau Ott auch die Vorgespräche mit Patientinnen, die mit unerfülltem Kinderwunsch zu uns kommen möchten. 

Bellis perennis

Bellis perennis - zum Blogbeitrag über diese Heilpflanze bitte auf das Bild klicken
Bellis perennis - zum Blogbeitrag über diese Heilpflanze bitte auf das Bild klicken

Das Gänseblümchen, die "Arnica der Gebärmutter" ist eine wunderbare, hilfreiche Heilpflanze und homöopathisches Mittel, wenn es darum geht, traumatisch erlebte Fehlgeburten aber auch geburtshilfliche Verletzungen ins Leben zu integrieren und die Heilung auf körperlicher und seelischer Ebene anzuregen. 

Egal wie oft unser Nachbar den Gänseblümchen mit dem Rasenmäher die Köpfe abschneidet oder die Kinder beim Fußballspielen den Rasen zertrampeln, die Gänseblümchen erfreuen uns nach kurzer Zeit schon wieder mit ihren Blüten und zaubern ein Lächeln ins Gesicht.